Vereint in Vielfalt - gemeinsam gegen Rechts

Der CSD München hat ein Motto für 2024. Das Sub ist einer der fünf Trägervereine. Uns war schon im Januar klar, worum es dieses Jahr unbedingt gehen musste: den Kampf gegen Rechts.

Am 22. Juni gehen wir mit dem Motto "Vereint in Vielfalt – gemeinsam gegen Rechts" auf die Straße. Damit stellen wir uns gegen den Rechtsruck in unserem Land.

Warum tun wir das?

Spätestens seit den Recherchen des Investigativ-Teams Correctiv haben alle begriffen: Unsere Demokratie ist in Gefahr. Rechte Kräfte, allen voran die AfD, sprechen uns Würde, Freiheit und ein selbstbestimmtes Leben ab.

Jetzt regt sich breiter Protest. Die Leute gehen auf die Straße und setzen sich ein. Im Sommer wird das auch der CSD tun – zusammen mit allen offenen Teilen der Münchner Zivilgesellschaft. Die Aussichten auf einen Durchbruch rechter Parteien bei den Wahlen in Europa dieses Jahr, der Hass und die Gewalt gegen queere Menschen lassen uns einfach keine andere Wahl.

Tatsächlich schlägt sich die rechte Hetze gegen LGBTIQ* im Allgemeinen und gegen das Selbstbestimmungsgesetz im Besonderen längst auch in der Gewaltstatistik einer Organisation wie Strong!, der LGBTIQ*-Fachstelle gegen Diskriminierung und Gewalt in Bayern nieder. Insgesamt wurden 2023 bei Strong! 230 Vorfälle gemeldet - das sind 71 mehr als im Vorjahr. Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen.

Die Statistik zeigt: Es sind keine "Alltagsreibereien", sondern Fälle von Hasskriminalität, die die Betroffenen oft mit Ängsten und Zweifeln zurücklassen und auch im Bekanntenkreis oder der Community zu Verunsicherung führen. Womöglich habt Ihr so etwas schon selbst erfahren oder von anderen mitbekommen. Damit muss Schluss sein.

Die Initiative kam von LesCommunity

Beim CSD waren in den vergangenen Wochen verschiedene Motto-Vorschläge eingegangen. Der Satz, der sich jetzt durchgesetzt hat, stammt von LesCommunity, dem Trägerverein unter anderen der Lesbenberatungsstelle LeTRa. Wir sagen Danke für den Vorschlag! ❤

Der Münchner CSD findet in diesem Jahr am 22./23. Juni statt. Die zweiwöchigen PrideWeeks davor beginnen am 8. Juni mit geschätzt mehr als 100 Veranstaltungen. Auch Euer Beitrag ist willkommen! 2024 werden Aktivist*innen europäischer Prides teilnehmen, denn der Rechtsruck ist ein globales Phänomen.

Dein Beitrag für die Demokratie

Höhepunkte sind die PolitParade mit zuletzt 520.000 Teilnehmer- und Zuschauer*innen (2023), das zweitägige Straßenfest rund um den Marienplatz und das Party-Event RathausClubbing. Updates findet Ihr immer wieder auf der Homepage www.csdmuenchen.de. Schaut rein.

Top menuchevron-downcross-circle
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram